Beitrags-Archiv für die Kategorie 'Motion'

Flux – abstraktes Video von Candaş Şişman

Samstag, 9. Oktober 2010 17:46

flux

Dieses abstrakte Video wurde von Candaş Şişman für eine Ausstellung der Skulpturen von İlhan Koman kreiert. Auf der Seite von İlhan Koman findet man Arbeiten wie “TO INFINITY…” oder “PI”, die die Richtung des Videos sicherlich bestimmt haben. Candaş hat aus der Vorlage allerdings wirklich viel gemacht.
Die Ausstellung in Istanbul geht noch bis zum 31. Oktober.

ilhan koman hulda festival, a journey into art and science exhibition
Ayvansaray Caddesi No: 33 Balat – İstanbul
22 september – 31 october

Zum Glück hat Candaş sein Video auch auf Vimeo gestellt:

Unbedingt im Fullscreen Modus gucken!

Weitere Links:

Post to Twitter Post to Facebook

Thema: Motion, Veranstaltung | Kommentare (3) | Autor:

Strange Arrangements von weareseventeen

Freitag, 24. September 2010 16:37

Dieses sehr schicke Video ist mir die Tage begegnet und ich wollts euch unbedingt zeigen, weil ichs für wirklich sehr gelungen halte.
Wie der Titel schon sagt, seltsame Zusammenstellungen, aber was dahinter steckt, fassen weareseventeen so zusammen:

We wanted to make a series of moving sculptures that take inspiration from the great surrealists like dali and in particular his lobster telephone. We have tried to build intriguing objects that leave you wanting to see more. These objects are mechanical but at the same time organic in their movements. They are a collection of textures, objects and movements that create images that we wanted to see.

Die drei Jungs und das Mädel von weareseventeen haben uns noch ein kurzes Making Of zusammengeschnitten, das es hier gibt:
Making Of

Und noch in aller Kürze zu dem Kollektiv:

weareseventeen is a 4 man outfit (well, 3 men and 1 girl) based in london. We have been designing and making stuff move for 4 years now and have worked for clients like NBC Universal, Hotels.com, Toyota and a few others. We have a close relationship with the guys and girls over at Radium audio who we work with whenever we can.

Wer jetzt Bock auf mehr Videos von weareseventeen hat, surft fix rüber auf weareseventeen.com.

Post to Twitter Post to Facebook

Thema: Making Of, Motion | Kommentare (1) | Autor:

Vimeo Festival Finals für Motion Graphics

Donnerstag, 23. September 2010 18:31

Die Finals für das Vimeo Festival stehen fest.
Hier zeige ich euch die Finals der Kategorie Motion Graphics.
Votet für euer Lieblingsvideo hier.

Instrumental video nine

by Mike Winkelmann – beeple

Simple machines work together to make music. (fullscreen, please)

Download the entire Cinema 4D project file: http://www.beeple-crap.com/resources.php

more short films: http://www.beeple-crap.com
become a fan: facebook.com/beeple
free VJ source material: http://vimeo.com/channels/beeple

Locus

by Masaki Yokochi

This is experimental motion graphic film created by me.
It was really fun to play with lines and physics,
I used my favorite tools, C4D+AE : )

Some details are lost because of compression.

www.shred.tv

TRI▲NGLE

by Onur Senturk

Client: Vgroup, 00
Role: Art Direction, Design, Animation, Compositing
Date: June 2010
Format: Short Film 1280×720 HD
Sound: Combustion

TRIANGLE is a video work done for the book ‘Black Material’ which showcases Robert Knoke’s artwork.
Curator Jens Karlson asked me to make a short animation and get Robert Knoke’s black and white artwork as base for video. I chosed to create tense harmony between geometrical forms and organic movements. Combustion helped me to expand possibilites of Black material with his strong music and sound design.

Thanks to Renascent, Combustion, Jens Karlson, Ipek Torun, Mert Kizilay, Omer Kasımoglu.

How to feed the world?

by Denis van Waerebeke

a film directed by Denis van Waerebeke for the « Bon appétit » exhibition,
aimed mainly at the kids aged 9 to 14.

written by : Sabrina Massen & Denis van Waerebeke
design : Montag /// animation : Juliette Hamon-Damourette
sound design : Ruelgo /// voice : Mark Jane

production Montag for the french « Cité des sciences et de l’industrie »
CSI team: Dorothée Vatinel, Maud Gouy, Manon Courtay, Alisson Boiffard
CSI production: Sabrina Massen

Bad News – A Media Fiction (Diplom)

by Nico Uthe

Is it possible that the exclamation of the end of the world is able to provoke the apocalypse?

We are inside an american printery for newspaper in the 1950s now. A freshly printed newspaper comes to the fore. The headline proclaims the end of the world and pushes us straight towards the reports of the financial crisis of nowadays at the same time. The illustration of a comet, which is running down to the earth, intensifies the impression of the approaching end.

The film asks the question which consequences could be caused by information and news.
With regard to the financial crisis, the metaphor is a kind of an exaggerated persiflage: only the message of the apocalypse causes the end of the world – a self-fulfilling prophecy caused by the media!

The layout of the newspaper changes during the film parallel to the dramatic of the story.
The first reaction releases a visual chaos which develops while the film continues. An information flood takes the audience by surprise. Letters, words, graphics, illustrations, photo collage – the whole design collapses like an avalanche and is getting rebuild in the form of the comet, which is made of terms and graphical material.

Post to Twitter Post to Facebook

Thema: Motion, Veranstaltung | Kommentare (0) | Autor:

Stop Motion in Werbetafelgröße für Olympus + Making Of und die Quelle der Inspiration

Montag, 20. September 2010 15:45

In diesem Spot für Olympus wurden 355 Fotos in Werbetafelgröße gedruckt und in der Stadt aufgestellt. Somit wird in Stop Motion Technik eine kleine Geschichte erzählt, ähnlich wie in dem Spot für Olympus vor einem Jahr. Sicherlich auch ein riesen Aufwand was die Logistik betrifft (siehe Making Of).
Nebenbei interessant an diesem Spot ist, dass Taijin Takeuchi Director für Stop Motion war. Das ist deswegen interessant, weil er der Macher des Spots “Stop Motion with Wolf and Pig” war, der den ersten Olympus Spot “The PEN Story” stark inspiriert hat, wie es das Team ausdrückt. Macht euch am Besten selbst ein Bild davon, die zwei Spots gibt es ganz unten.

Hier erstmal der neue Olympus Spot plus Making Of.

PEN Giant

PEN Giant – Making of

Übrigens bemerkenswert im Making Of, wie viel sogar hier Werbung für die Kamera gemacht wird, achtet mal darauf ;)

Und hier nun der Olympus Spot von letztem Jahr.
Sidefacts: We shot 60.000 pictures, developed 9.600 prints and shot over 1.800 pictures again. No post production!

The PEN Story


Diese Textpassage steht bei Youtube unter diesem Video:

“Some of the comments we have read here suggest that we should mention the creator of “A wolf loves pork”, Mr Taijin Takeuchi.
While we were looking for a way to realise a story describing “a journey through time” based on printed images, we were inspired by Mr Takeuchi’s brilliant work. For this reason we intentionally quoted his work in our little movie while showing full respect to his original idea. We didnt mention his name because we did not want to do so without his prior agreement.
However after considering some of the comments posted here we have decided to add credits to him and his work, which we obviously absolutely love.”

Aha.. das lass ich jetzt mal so stehen (was auch immer “full respect” bedeutet) und zeig euch noch das Original von Taijin Takeuchi:

Stop Motion with Wolf and Pig

Post to Twitter Post to Facebook

Thema: Making Of, Motion | Kommentare (0) | Autor:

Making Future Magic: iPad Light Painting

Mittwoch, 15. September 2010 23:58

making

Man nehme ein iPad, Cinema 4D mit ein paar schicken 3D-Animationen, als Technik Lightpainting und Stop-Motion und ein paar sehr kreative Köpfe und heraus kommt dieses sehr coole Video.

Mehr Hintergrundinfos gibt es hier und hier.

Post to Twitter Post to Facebook

Thema: Making Of, Motion | Kommentare (4) | Autor:

Animationsfilm mit Sand und Making Of

Montag, 6. September 2010 22:37

Wahnsinn, was in diesem Video für Arbeit steckt. Ich hab ja auf Youtube schon mal den ein oder anderen Auftritt von einem “Sandkünstler” gesehen, in diesem Video bekommen wir allerdings einen gesamten Film geboten, Bild für Bild mit Sand animiert.
Und das Beste, Cesar Díaz, der Macher dieses Clips, stellt zusätzlich das Making Of online.

NO CORRAS TANTO Sand Animation

Making Of

Link:

Post to Twitter Post to Facebook

Thema: Making Of, Motion | Kommentare (0) | Autor:

Moshun – Animierte Schrift von Jeroen Krielaars

Mittwoch, 25. August 2010 19:46

MoshunTypeface

Diese Schrift namens Moshun ist von dem 26-jährigen Niederlänger Jeroen Krielaars in Illustrator entworfen und in After Effects mit Hilfe der Shape Layer (Formebenen) animiert.
Dabei hat er nicht viel länger als 2 Tage für alles gebraucht, was er mir im Interview (weiter unten) erzählte.

Animierte Schrift ist eine Diszilpin, die wir vielleicht häufiger sehen werden, viele Einsatzmöglichkeiten sind denkbar (siehe Interview).
Zwei andere Beispiele von animierter Schrift sind am Ende des Interviews verlinkt.

Das gesamte Interview gibt es nach einem Klick:
[…]

Post to Twitter Post to Facebook

Thema: Interview, Motion, Type | Kommentare (2) | Autor:

Something Left, Something Taken – Animationsfilm und Making Of

Dienstag, 17. August 2010 10:49

Dieser Kurzfilm ist von Tiny Inventions und ist eine Mischung aus digitaler Animation und StopMotion. Im Making Of erfährt man sehr viel über die Entstehung sowie viele kleine Tricks und Kniffe wie zum Beispiel, dass das Wasser aus Wackelpudding besteht, dass die perspektivische Verkleinerung der Häuser dadurch verstärkt wird, dass die Gebäude tatsächlich auch kleiner werden oder wie so ein Puppet-Rig in After Effects aussieht und welche Effekte sonst noch verwendet wurden.

Red Giant TV hat ein Video Making Of mit Tiny Inventions gedreht und auf dem Blog von Tiny Inventions ist ebenfalls ein Making Of zu finden, in dem noch einige weitere Aspekte erklärt werden.
Es lohnt sich also bei beiden mal reinzuschauen!

Red Giant TV Making Of:
tinyinventions


Making Of im Blog von Tiny Inventions:
tinyinventions

Post to Twitter Post to Facebook

Thema: Film, Making Of, Motion | Kommentare (1) | Autor:

Happy Birthday Schoko-Bons – Congrats Parasol Island

Donnerstag, 29. Juli 2010 13:08

Schoko-Bons wird 18 und ist endlich volljährig, also nichts wie ab zur nächsten Fahrschule und abends in die Disco.
Parasol Island hat hier mit London based Director Steve Scott zwei sehr sympathische Spots produziert, die mal ganz anders als die sonst bekannte Schoko-Bon-Werbung daher kommt.
Schaut’s euch an!

Kinder Schoko-Bons – Nightclub

Kinder Schoko-Bons – Autopilot

Agentur: M&C Saatchi Berlin
Produktion: Parasol Island
Director: Steve Scott
Musik: Jonathan Wulfes

Wenn euch die Spots gefallen haben, warum nicht für sie voten auf Hotizont.net:
Disco
Fahrschule

Post to Twitter Post to Facebook

Thema: Motion | Kommentare (1) | Autor:

Neues Video von Bonsajo: Disruptive by Design

Samstag, 24. Juli 2010 0:17

Bonsajo ist eine “visual performance unit” in Japan und die meisten kennen sicherlich das Video “Vanishing Point” von ihnen (weit über 300.000 Views auf Vimeo).
Gestern haben sie ein neues Video namens Disruptive by Design hochgeladen, das mir persönlich sogar noch besser gefällt.

Disruptive by Design

Und wer es noch nicht kennt, hier das vor etwa einem halben Jahr erschienene Video:

Vanishing Point

Post to Twitter Post to Facebook

Thema: Motion | Kommentare (0) | Autor: